GVL

GVL – Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten. Die Hauptaufgabe der GVL ist die Auswertung von Zweitverwertungsrechten aus allen Medien für ihre Mitglieder, z.B. ausübende Künstler (z.B. Musiker, Sänger usw), Tonträgerhersteller, Videoproduzenten und Filmhersteller in den Bereichen Film, TV und Musik. Dies sind die Nutzung von  Bild/-Tonträgern (DVD, CD) durch Sendung, Abruf, Einspeisung in (Kabel-)Netze, Vermietung (z.B. Videotheken), Verleih (z.B. Bibliotheken, Gaststätten und Veranstaltungen. Die hieraus und aus der Vergütung für erlaubte private Vervielfältigungen über Importeure und Erzeuger von etwa CD-R generierten Einnahmen werden an die Mitglieder ausgeschüttet. Dabei melden die Mitglieder selbst ihre Mitwirkungen  an Audio-Produktionen und TV-Ausstrahlungen  über ArtSys, wodurch eine Auswertung durch die GVL auf Basis konkreter medialer Nutzung möglich ist. Die GVL vergibt darüber hinaus die Lablcodes.  Eine Mitgliedschaft bei der GVL ist kostenlos. Mehr Informationen direkt bei der www.gvl.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.